Kontakt
Praxis
DGI-Siegel Master-Siegel Sternlabor

Ozonbehandlung

Ozon ist eine besondere („aktive“) Form des Sauerstoffs und wirkt gegen Bakterien und Viren. Seine desinfizierende Wirkung kann bei vielen Behandlungen genutzt werden.

Der Vorteil der Ozonbehandlung:

  • Ozon erhöht den Behandlungserfolg und unterstützt bei vielen Behandlungen ganz allgemein die Wundheilung.
  • Die Ozontherapie stellt eine schonende Alternative und Ergänzung zu konventionellen Behandlungsmöglichkeiten dar.

Anwendungsmöglichkeiten von Ozon:

  • In der Prophylaxe senkt Ozon im Rahmen der „Full-Mouth-Desinfection” die Gesamtzahl der Bakterien im Mund.
  • Ozon kann unterstützend bei der Wurzelkanalbehandlung und zur schonenden Behandlung von Hautinfektionen wie Aphthen, Lippen- und Mundherpes eingesetzt werden.
  • Bei chirurgischen Eingriffen fördert Ozon die Heilung und kann eventuelle Beschwerden und Begleiterscheinungen nach der Behandlung verringern helfen.
  • Bei der Parodontitis und anderen Entzündungen (Zahnfleisch- oder Mundschleimhautentzündungen) hilft Ozon, Bakterien zu entfernen.
  • Auch in der Implantologie und Periimplantitis-Therapie (Periimplantitis ist eine Entzündung, die Implantate gefährdet) dient Ozon dazu, Bakterien zu entfernen.
  • Eine beginnende Karies kann durch die Ozonbehandlung oft noch ohne den Einsatz eines Bohrers ausheilen. So bleibt gesunde Zahnsubstanz erhalten.