Kontakt
Praxis
DGI-Siegel Master-Siegel Sternlabor APW

Ozonbehandlung

Ozon ist eine besondere („aktive“) Form des Sauerstoffs und wirkt gegen Bakterien und Viren. Seine desinfizierende Wirkung kann bei vielen Behandlungen genutzt werden.

Der Vorteil der Ozonbehandlung:

  • Ozon erhöht den Behandlungserfolg und unterstützt bei vielen Behandlungen ganz allgemein die Wundheilung.
  • Die Ozontherapie stellt eine schonende Alternative und Ergänzung zu konventionellen Behandlungsmöglichkeiten dar.

Anwendungsmöglichkeiten von Ozon:

  • In der Prophylaxe senkt Ozon im Rahmen der „Full-Mouth-Desinfection” die Gesamtzahl der Bakterien im Mund.
  • Ozon kann unterstützend bei der Wurzelkanalbehandlung und zur schonenden Behandlung von Hautinfektionen wie Aphthen, Lippen- und Mundherpes eingesetzt werden.
  • Bei chirurgischen Eingriffen fördert Ozon die Heilung und kann eventuelle Beschwerden und Begleiterscheinungen nach der Behandlung verringern helfen.
  • Bei der Parodontitis und anderen Entzündungen (Zahnfleisch- oder Mundschleimhautentzündungen) hilft Ozon, Bakterien zu entfernen.
  • Auch in der Implantologie und Periimplantitis-Therapie (Periimplantitis ist eine Entzündung, die Implantate gefährdet) dient Ozon dazu, Bakterien zu entfernen.
  • Eine beginnende Karies kann durch die Ozonbehandlung oft noch ohne den Einsatz eines Bohrers ausheilen. So bleibt gesunde Zahnsubstanz erhalten.